Los Angeles gibt ein Vermögen aus, um Straßen weiß zu streichen — es könnte eine überraschende Wirkung auf die Stadt haben

Aktuelle

Los Angeles streicht manche seiner Straßen weiß, um die Stadt kühler zu halten.

Die weiße Spezialfarbe, die von einem Unternehmen namens GuardTop hergestellt wurde, funktioniert wie eine Schutzschicht und wird von Trucks auf die Straßen gesprüht. Eine Gruppe von Arbeitern verteilt die Spezialfarbe dann mit Abziehern gleichmäßig über den Asphalt.

Dunkler oder schwarzer Asphalt absorbiert 80 bis 95 Prozent der Sonnenstrahlen. Die Straßen von Los Angeles erhitzen sich dadurch auf bis zu 60 Grad Celsius. Hellere Straßen reflektieren viel mehr von den Sonnenstrahlen und sind etwa fünf bis acht Grad kühler.

Die Schutzschicht hält etwa sieben Jahre, ist aber mit 40.000 Dollar pro Meile sehr teuer.

Die kälteren Straßen reflektieren zudem auch weniger Hitze auf Gebäude, wodurch Kosten für Klimaanlagen gespart werden können, was die wieder dabei hilft, den Klimawandel einzubremsen.

Das könnte Euch auch interessieren:

Die Zukunft ist da: In Singapur gibt es jetzt eine Straße, die nachts leuchtet

Tesla nimmt jetzt Bestellungen für das Solardach entgegen — so viel wird es euch kosten

Frankreich hat die weltweit erste Straße aus Solarzellen eröffnet

Join the conversation about this story »

…read more

Source:: Business Insider.de

      

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.