Metall-Schwamm & Tissue-Box — hier sind 8 der umstrittensten Gebäude der Welt

Aktuelle
ROMCrystal3

Das ästhetische Urteil kennt keine Kriterien. Anders gesagt: Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Hässlichkeit also auch. Andererseit gibt es immer wieder Gebäude, die bei vielen, sehr vielen oder fast allen Betrachtern allenfalls Kopfschütteln hervorrufen. Dies wiegt besonders schwer, da man architektonische Fehlgriffe nur schwer wieder los wird. Das kann sogar ein Vorteil sein, denn manchmal wurden Gebäude, die erst Widerstand auslösten, im Laufe der Zeit zu Ikonen.

Hier sind acht der weltweit am stärksten kritisierten Gebäude

Mehr Artikel von Business Insider

12 Fotos zeigen, wie anders große Städte wie New York oder London beinahe ausgesehen hätten

Fotos zeigen, wie enttäuschend das Leben in einem Tiny House sein kann

Die Bosten City Hall. Bürger forderten Abriss, bevor das Gebäude fertig war.

Die City Hall in Boston, Massachusetts, wurde 1968 fertiggestellt. Sie ist ein Beispiel für die Stilrichtung des Brutalismus. Mit ihren groben, flächigen Fassaden und der Betonung von Beton lösten Gebäude des Brutalismus häufig Kontroversen aus.

Viele Bürger in Massachusetts forderten den Abriss der City Hall noch bevor das Gebäude fertiggestellt war.

Das Ryugyong Hotel in Nordkorea. Das „Hotel of Doom“ steht seit über 30 Jahren leer.

Das Ryugyong Hotel gilt als das höchste leerstehende Gebäude der Welt Der Spitzname ist „Hotel of Doom“, „Hotel des Niedergangs“.

Das Hotel wurde auch das „am schlechtesten designte Gebäude der Welt“ und eines der „hässlichsten Hotels der Welt“ beschrieben.

Der Bau begann 1987. Das Hotel, das höher als der Pariser Eiffelturm ist, sollte 3000 Zimmer haben. Jahrzente später ist es noch immer nicht geöffnet.

Lincoln Plaza, eines der „hässlichsten Gebäude Großbritanniens“.

Den Wohnkomplex Lincoln Plaza nannte der Architekt und Kritiker Ike Ijeh eine Horror Show, die niemlas hätte errichtet werden dürfen. 2016 erhielt es den Carbuncle Cup, einen Architektur-Preis für das hässlichste Gebäude des Jahres in Großbritannien.

Jedoch: Alle Wohnungen im Lincoln Plaza waren schnell verkauft, bevor das Gebäude überhaupt gebaut wurde. „Architektur ist Kunst und wie alle Kunst Geschmackssache. Den Käufern gefällt es offensichtlich“, spottete Bauherr Galliard Homes über die Spötter.

Den Rest der Story gibt es auf Business Insider Deutschland …read more

Source:: Business Insider.de

      

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.