„Alf“-Star Benji Gregory im Alter von 46 Jahren verstorben

Kultur

Mimte in der 80er-Kultserie den jüngsten Sohn der Familie Tanner. Laut Familie erlag der Schauspieler einem Hitzeschlag

Benji Gregory, der in der Rolle des Brian Tanner in der Kultserie „Alf“ in den 1980er-Jahren bekannt wurde, ist tot. Wie seine Schwester auf Facebook bekannt gab, sei er bereits am 13. Juni tot in seinem Auto auf einem Parkplatz bei Phoenix im US-Bundesstaat Arizona aufgefunden worden – gemeinsam mit seinem Hund Hans, der ebenfalls tot im Auto lag. Die Familie vermutet, dass der Schauspieler in senem Auto eingeschlafen war und an einem Hitzeschlag verstarb. Phoenix gilt als heißeste Stadt der USA, laut einem Bericht des Guardian zählte man dort heuer bereits 175 Todesfälle aufgrund von Hitze – eine Steigerung von 84% gegenüber dem Vorjahr. 

Benji Gregory, als Benjamin Gregory Hertzfeld 1978 geboren, spielte vier Staffeln lang den jüngsten Sohn der Familie Tanner, deren Leben durch den liebesnwerten Außerirdischen ALF durcheinandergebracht wird. Die Sitcom war ein globaler Erfolg, ihr Esprit und Witz begeistert auch heute noch – wenngleich Technik und Mode deutlich aus der Zeit gefallen sind.

Gregory spielte neben „Alf“ noch in weiteren TV-Serien mit und hatte auch eine Rolle im Film „Jumpin‘ Jack Flash“ mit Whoopi Goldberg im Jahr 1986. Er gab seine Schauspielkarriere 2004 jedoch auf und nahm einen Job beim US-Militär an. Wie seine Schwester gegenüber der New York Times sagte, litt er unter einer bipolaren Störung und Depressionen und war deswegen in Behandlung. Auch seinen Hund hatte er aus Therapiezwecken bekommen.  

  Robert Stadlober und Patricia Aulitzky in neuer ORF-Serie "Hundertdreizehn"

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.