Auch Mick Fleetwood verkauft Songrechte

Kultur

Nach Bob Dylan, Neil Young und Shakira hat nun auch Mick Fleetwood (73) seine Songrechte verkauft. Der Gründer und Schlagzeuger der in den 1970er und 1980er Jahren populären amerikanisch-britischen Gruppe Fleetwood Mac veräußerte seine Rechte am Band-Katalog an die Musikfirma BMG. Der Fleetwood-Mac-Klassiker ‚Dreams‘ erlebte vor drei Monaten eine ungeahnte Renaissance durch ein Video auf dem Sozialen Netzwerk  TikTok, in dem ein Mann zu den Klängen des Songs auf einem Skateboard fährt und… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Plácido Domingo: Jahrhundertsänger mit Stehaufqualitäten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.