Césars: „L’Innocent“ und „In der Nacht des 12.“ als Favoriten

Kultur

Die Krimikomödie „L’innocent“ (Der Unschuldige) von Louis Garrel und der Film „In der Nacht des 12.“ über einen Frauenmord des französischen Regisseurs Dominik Moll sind Favoriten für die französischen César-Filmpreise, die am 24. Februar verliehen werden. Die beiden Filme liegen bei den Césars mit elf beziehungsweise zehn Nominierungen an der Spitze des Feldes, gefolgt von dem Film „Das Leben ein Tanz“ von Cédric Klapisch über eine Balletttänzerin… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Wie die Gier einer Familie Millionen in die Sucht trieb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.