Das KURIER-Konzert der Toten Hosen wird ins Ernst-Happel-Stadion verlegt

Kultur

Anstatt in der Krieau wird das Jubiläumskonzert der Band um Frontmann Campino am 2. Juli in dem 850 Meter entfernten Stadion stattfinden.

Notwendig wurde die Verlegung des „Alles aus Liebe – 40 Jahre Die Toten Hosen“-Konzertes, mit dem die Musiker aus Düsseldorf ihr 40-Jähriges Jubiläum feiern, aufgrund baulicher Veränderungen, die in den zwei Pandemie-Jahren in der Krieau vorgenommen wurden. „Wegen der damit einhergehenden Verzögerungen und infrastrukturellen Veränderungen vor und auf dem Gelände, hätte das Konzert aus sicherheits- und genehmungstechnischen Gründen nicht wie geplant stattfinden können“, ließ das Veranstalter-Team  „Arcadia Live“ wissen.

Das Team, an das diese Schwierigkeiten erst vor wenigen Tagen herangetragen wurde, entschuldigte sich in der Presse-Aussendung für die entstehenden Unannehmlichkeiten. Es gibt aber auch Vorteile, die aus der Verlegung entstehen: Denn es gibt für das schon ausverkaufte Konzert jetzt Sitzplätze, die sich Spätentschlossene ab sofort in allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen und über oeticket.com oder tickets.arcadia-live.com sichern können.

Alle vorab gekauften Tickets behalten auch im Ernst-Happel-Stadion ihre Gültigkeit.

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Iggy Pop-Konzert im Wiener Konzerthaus verschoben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.