„Deutschland89“: Drehstart für dritte Staffel der Spionageserie

Kultur

Die Fortsetzung der Amazon-Serie soll 2020 zu sehen sein.

Deutschland, November 1989: Der Mauerfall macht den berüchtigten DDR-Spion Martin Rauch (Jonas Nay) über Nacht arbeitslos. Das ist das Setting, in dem „Deutschland89“ spielt. Die Fortsetzung von „Deutschland83“ und „Deutschland86“ soll 2020 bei Amazon Prime zu sehen sein – der Dreh läuft nun in Berlin. Die Protagonisten müssen sich in den neuen Folgen in einem Deutschland nach dem Mauerfall zurechtfinden. Und das ist „unerwartet Zeitgenössisch“, sagen die Entwickler der Serie.

Die prämierte Spionageserie mit Jonas Nay geht damit in die dritte Runde. Unter der Regie von Randa Chahoud (Tatort) und Soleen Yusef (Skylines) spielen erneut Jonas Nay, Maria Schrader, Sylvester Groth, Uwe Preuss, Alexander Beyer und Carina Wiese. Außerdem werden die beiden Neuzugänge Svenja Jung und Corinna Harfouch in bisher unbekannten Rollen zu sehen sein.

Mitten im Wendewinter

Die Handlung: Nicht nur Martin Rauch verliert im Wendewinter seine politische und berufliche Identität, auch seine Kollegen beim Auslandsgeheimdienst HVA stehen vor der Frage, auf welcher Seite sie in Zukunft kämpfen werden: Führt der Weg in den Westen oder zum großen Bruder KGB? Oder nimmt man Geld und Geheimnisse mit auf eine einsame Insel?

„Neue Mauern werden errichtet“

„Deutschland89“-Erfinder Anna und Jörg Winter sehen in den Geschehnissen von damals Parallelen zur Welt von heute: „Dass heute, 30 Jahre später, alte Gewissheiten überall ins Wanken geraten und neue Mauern errichtet werden, verleiht unserer Erzählung etwas unerwartet Zeitgenössisches.“

Prime-Mitglieder sehen die acht neuen Folgen 2020.

Bianca Rose

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.