Digitale Interaktion mit Werken steigert Freude an Kunst

Kultur

Während der Pandemie verlagerten sich viele Aspekte des gesellschaftlichen Lebens ins Internet – und so fanden auch Museen neue Wege, um Exponate und Kunstwerke im Lockdown zugänglich zu machen. Dass hochauflösenden Reproduktionen von Gemälden und Kulturgütern tatsächlich positiven Einfluss auf das ästhetische Empfinden der Betrachter haben, zeigt eine Studie unter Beteiligung von Forschern der Universität Wien. Sie empfehlen Kuratoren, die Technologie weiterhin zu nutzen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  "Oida geh weida": Voodoo Jürgens mit neuem Album

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.