Durch die Propagandabrille

Kultur

In jungen Jahren schickte Karl Kraus sogenannte Grubenhunde an die Presse, um die „Journaille“ ihrer Unzulänglichkeit zu enttarnen. Und manch einer setzt schon zum wissenden Nicken an: „Ja, ja, und heute sind die Fake News politische Praxis.“ Ganz unrecht hätte man damit freilich nicht, ganz recht aber auch nicht. Denn bereits bei der Propaganda des Ersten Weltkriegs spielten Falschmeldungen und Gräuelpropaganda eine Rolle wie nie zuvor. Die Berichterstattung in die eine oder andere Richtung zu… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Medien

      

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.