„Edition 5Haus“: Bücher, die ein Erlebnis sind

Kultur

Kinderbücher neu denken, online weitererzählen und auf die Bühne bringen, das gelingt dem Wiener Verlag „Edition 5Haus “ mit viel Leidenschaft für die Sache

Während in der Hochblüte der Corona-Pandemie einige Unternehmen zusperrten, taten sich andere zusammen, um gemeinsam große Ideen zu verwirklichen. „Die Gründung des Verlags war zu diesem Zeitpunkt ein logischer nächster Schritt, der auf den großen Erfolg der ersten ,ASAGAN’-Bände folgte“, sagt Kulturmanager Tobias Pichler, der die Edition 5Haus gemeinsam mit der Buchhändlerin und Autorin Magda Hassan und dem Illustrator und Autor Wolfgang Hartl leitet. Der Verlag, der seinen Ursprung im namensgebenden 15. Wiener Bezirk hatte, ist mittlerweile in einem wunderschönen Geschäftslokal in der Theobaldgasse im 6. Bezirk beheimatet. Von dort aus möchte man das Kinderbuch neu denken.

Edition 5HausUmbruch

Die Edition 5Haus möchte aber nicht nur ein reiner Buchverlag sein, sondern tritt an, um Geschichten neu zu erzählen und das Medium Buch neu zu betrachten. Ein Dorn im Auge sind dabei verkrustete Systeme und schablonenhaftes Denken: Kinder auf der einen, Erwachsene auf der anderen Seite. „Ein gutes Buch richtet sich an den Menschen, egal wie alt er ist“, so Pichler. Dass sich die Buch-Branche gerade im Umbruch befindet, kommt dem Verlag mit seinen Ideen natürlich zugute. „Wir glauben, dass man das Buch im Allgemeinen und das Kinderbuch im Speziellen ein bisschen anders denken muss. Es ist eine Chance, unterschiedliche Bereiche und Künste miteinander zu verbinden“, sagt Wolfgang Hartl. Neben der Buchreihe „ASAGAN“ veröffentlicht der Verlag kunstvoll illustrierte Bücher wie etwa „Was zählt, bist du“ von Magda Hassan und Raffaela Schöbitz und „Heut, da bin ich eine Maus“ von Franziska Höllbacher. „Wir sehen das Buch nicht nur als Verkaufsobjekt. Jedes Buch ist eine eigene Welt. Und diese Welt besteht logischerweise nicht nur aus einem Text, aus einer guten Geschichte und qualitativen Illustrationen. Das Buch war für uns immer schon mehr. Wir wollen das Buch erlebbar machen. So gibt es zum Bilderbuch ,Heut, da bin ich eine Maus’ einen eigenen Song von Kiri Rakete, zur ,ASAGAN’-Reihe die Lese-Konzerte der Donaupiraten, die aus dem Buch herausgestiegen sind und nun als Band auftreten, eine Art Show mit Visuals und Musik“, sagt Hartl, der seit 2016 gemeinsam mit der Illustratorin Erika Friedl und der Co-Autorin Mia Kirsch die „ASAGAN“-Kinderbuchreihe verwirklicht. Mittlerweile zählt diese sieben Bände, einige davon wurden auch ausgezeichnet.

  David Schalko ist "bei den progressiven Linken nicht sicher, ob sie links sind"

Neben dem Backbuch „Bäckermaus & Donaustrudel“ ist zuletzt die Neuauflage der „Wien-Geschichte(n)“ entstanden. Hartl verwendet darin bis zu 500 Jahre alte Drucke, die historische Plätze zeigen, und kombiniert sie mit modernen Figuren. Es ist ein Spiel mit Vergangenheit und Gegenwart, das in jedem Buch zum Entdecken, Nachforschen und Nachfragen anregt. Im Lexikonteil sind Fakten und Hintergründe versammelt. „Wir wollen aber auf keinen Fall mit dem pädagogischen Zeigefinger Wissen vermitteln“, betont Pichler, der auch als Leser, als Papa, die Bücher der „ASAGAN“-Reihe sehr zu schätzen weiß, „weil ich einfach merke, dass es für mich genauso funktioniert wie für mein Kind.“

Digitale Fortsetzung
Edition5Haus

Das Trio  hinter dem Verlag „Edition 5Haus“: Tobias Pichler, Magda Hassan und Wolfgang Hartl.
 

Der Verlag will auf einer interaktiven Ebene das Buch weitererzählen, es …read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.