Ein neuer Blick auf alte Klassiker

Kultur

Zwei CDs, die, wegen überbordender Konkurrenz, wenig interessant scheinen, und beim Zuhören dann doch für sich einnehmen, weil sie auf wohlbekannte Klassiker neue Blicke werfen: die Sergej-Rachmaninow-Aufnahmen des türkischen Pianisten Emre Yavuz und die Einspielungen von Haydns 101. Symphonie („Die Uhr“) sowie der „Jupiter“-Symphonie Mozarts mit dem Klangkollektiv Wien unter Rémy Ballot. Yavuz, 1990 in Izmir geboren, zählt Fazil Say und Roland Batik zu seinen Lehrern… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Videonutzung bei Jüngeren bereits gleichauf mit Fernsehzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.