Erkältung vorbeugen: So machen Sie Ihr Immunsystem fit

Kultur

Nicht nur im Winter liegen viele Menschen mit Erkältungen flach, auch in Herbst und Frühling und sogar im Sommer erwischt es viele. Warum werden einige Menschen häufiger krank als andere? Oft liegt es daran, dass ihr Immunsystem nicht stark genug ist, um die Erkältungsviren, von den es über 200 verschiedene gibt, abzuwehren.

Ein starkes Immunsystem ist nicht einfach Glückssache – Sie können viel dafür tun: gesunde Ernährung, ausreichend Sport, die Vermeidung von Stress, kein Nikotin und weniger Alkohol sowie ausreichend Schlaf machen Sie fit. Erfahren Sie jetzt, worauf Sie achten sollten, damit Erkältungskrankheiten nicht so oft auftreten.

Die richtige Ernährung für bessere Abwehrkräfte

Schluss mit schnupfen – essen Sie sich stark und gesund! Eine ausgewogene, gesunde Ernährung leistet einen wichtigen Beitrag zu einem effizienten Immunsystem.

Folgende Vitamine sind für Ihre Abwehrkräfte besonders wichtig: Vitamin A sorgt für gesunde Schleimhäute und wehrt Infektionen ab. Vitamin A steckt unter anderem in Möhren, Brokkoli, Grünkohl, Süßkartoffeln, Spinat, roten Paprika, Aprikosen, Leber, Butter und Käse.

Vitamin C regt die Produktion von immunstärkenden Antikörpern an und fängt freie Radikale ab. Ihr Körper bezieht sie zum Beispiel aus Spinat, Rosenkohl, Grünkohl, Brokkoli, Paprika, Fenchel und Zitrusfrüchte. Doch während viele Menschen Orangen und Zitronen für die besten Quellen von Vitamin C halten, steckt in einem häufig unterschätzten Gemüse deutlich mehr: Kohl – also Weißkohl, Rotkohl, Rosenkohl, Brokkoli, Grünkohl und weitere Sorten – ist eine hervorragende Vitamin-C-Quelle. Durch den Kochvorgang geht jedoch ein Teil davon wieder verloren. Ein Grund mehr, öfter einmal Rohkost und eingelegten Kohl zu essen.

Das sind die Superfood-Trends 2019Vitamin E wirkt zellschützend und stärkt als natürliches Antioxidans Ihre Abwehrkräfte. Es findet sich unter anderem in Himbeeren, Sonnenblumenkernen, Mandeln, Hasel- und Walnüssen, Sonnenblumen- und Distelöl.

Außerdem sollten Sie auf eine ausreichende Eiweißaufnahme achten, denn Ihr Immunsystem braucht Proteine. Neben Fisch und Fleisch sind auch Eier, Hülsenfrüchte, Sojabohnen und Sojaprodukte wie Tofu, Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne gute Eiweißquellen.

Sport macht Sie stark

Nicht nur Ihr Körper, auch Ihr Immunsystem wird durch Sport fitter. Bei körperlicher Anstrengung wird Adrenalin ausgeschüttet, das die Vermehrung von Abwehrzellen anregt. Direkt nach dem Training steigt die Zahl der Abwehrzellen im Körper dadurch an, der Effekt nimmt jedoch im Laufe der Zeit ab.

Doch welcher Sport ist am besten geeignet, Ihr Immunsystem in Topform zu bringen? Statt sich gelegentlich extrem auszupowern, sollten Sie am besten regelmäßig Ausdauersport betreiben. Ein moderates Trainingslevel reicht dafür vollkommen aus. Intensiver Leistungssport kann den Körper hingegen sogar schwächen und anfälliger für Infekte machen. Sophia Thiel Fitness Interview

Wer seinem Körper beispielsweise durch Laufen, Schwimmen oder Radfahren regelmäßig sanfte Impulse gibt, die Abwehrzellen zu vermehren, profitiert am meisten. Freizeitsportler sind in der Regel seltener krank als Untrainierte. Also runter vom Sofa!

Wenn Sie allerdings schon Halsschmerzen und einen Schnupfen haben, sollten Sie sich etwas zurückhalten, denn körperliche Anstrengung kann Ihr ohnehin gefordertes Immunsystem überlasten und Ihre Erkältung schlimmer machen. Sport eignet …read more

Source:: Gala.de

      

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.