Festspielhaus und Seebühne werden saniert

Kultur

Das Festspielhaus und die Seebühne in Bregenz werden bis 2024 um 60,5 Mio. Euro ertüchtigt, saniert und erweitert. Bund, Land, Stadt und Bregenzer Festspiele haben am Dienstag einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Bundeskanzler Sebastian Kurz, Landeshauptmann Markus Wallner (beide ÖVP) sowie Festspielpräsident Hans-Peter Metzler sprachen von einem historischen Tag. „Die Bregenzer Festspiele strahlen weit über die Grenzen hinaus“, betonte Kurz. Von den 60,5 Mio. Euro tragen 55 Mio… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Klassik aus England: After Eight für die Ohren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.