Gegessen wird, was auf den Tisch kommt

Kultur

Horror aus Österreich: „Family Dinner“ ist ein stilles, aber gruseliges Drama, bei dem immer wieder das Essen im Vordergrund steht. Claudia (Pia Hierzegger), eine Autorin und Ernährungsberaterin, zaubert erlesene Köstlichkeiten auf den Tisch, wofür sie jedoch nur spärliche Anerkennung erntet. Ihre übergewichtige Nichte Simone (Nina Katlein) darf nichts essen (Diät!), ihr verstörter Sohn Filipp (Alexander Sladek) will nicht, und Claudia selbst hungert sich mit ihrem Mann (Michael Pink) fastend… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Arthur Schnitzler-Preis geht an Ferdinand Schmalz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.