Grazer Musikverein zeichnete szenischen „Giovanni“ auf

Kultur

Der Grazer Musikverein hat sich für einen Abend in ein Opernhaus verwandelt: Am Montag beherbergte der Stefaniensaal ausnahmsweise eine szenische Aufführung von Mozarts „Don Giovanni“ mit Teilnehmern der Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker. Der seit langem geplante Abend konnte freilich nicht vor Publikum stattfinden, sondern wird diesem via TV und Streaming zugänglich gemacht. Die Bestuhlung war aus dem Saal entfernt worden, dafür gab es zwei mittels Steg verbundene… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Malcolm Arnold hat wirklich eine Oper geschrieben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.