Grazer Oper mit Vorsicht und großen Plänen

Kultur

„Wir sind zunehmend optimistisch, im Herbst mehr und mehr Menschen in die Oper locken zu können“, erklärte die Grazer Opernintendantin Nora Schmid bei der Präsentation des neuen Spielplans am Mittwoch. Im September geht es noch vorsichtig los, besetzt wird nur die Hälfte der Plätze. Der Spielplan bietet neben Dauerhighlights wie „Madama Butterfly“ auch Raritäten wie Nino Rotas „Florentiner Hut“. Im März fand die Generalprobe von Mieczslaw Weinbergs Oper „Die Passagierin“ noch statt… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Kabarett-Legende Lore Krainer ist tot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.