Hans Op de Beeck: Stille Aquarelle sind tief

Kultur

Was man hier sieht, das stammt alles von der dunklen Seite des Tages, also aus der Nacht. Und das ist bekanntlich jene magische Zeit, die Katzen in graue Mäuse verwandelt. Angeblich. Katzen oder Mäuse kommen in der aktuellen Ausstellung von Hans Op de Beeck trotzdem keine vor. (Dafür Fische, Karussellpferde, ein Schmetterling . . .)   Einen Namen gemacht hat sich der Landsmann von Hercule Poirot (freilich einer, der echt ist und keine literarische Figur) ja in erster Linie mit seinem Oeuvre in… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Linzer Crossing Europe Festival wird künftig von zwei Frauen geleitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.