„Heute“ und heute.at treten Presserat bei

Kultur

Die Gratis-Tageszeitung „Heute“ und die dazugehörige Online-Nachrichtenseite heute.at treten mit 1. Mai dem Österreichischen Presserat bei. Damit erkennen sie die Schiedsgerichtsbarkeit des Selbstkontrollorgans im Pressebereich im Falle eines Beschwerdeverfahrens sowie den Ehrenkodex für die österreichische Presse an. Presserat-Geschäftsführer Alexander Warzilek sieht durch den Beitritt die „Medienethik in Österreich“ gestärkt. „Mit dem langjährigen Verband der Regionalmedien-Mitglied (VRM) … …read more

Source:: Wiener Zeitung – Medien

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  "Run": Mama spielt ein böses Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.