Ingo Schulze und Lutz Seiler für Leipziger Buchpreis nominiert

Kultur

Der Preis der Leipziger Buchmesse geht heuer – zumindest in der Belletristik-Sparte – nicht nach Österreich: Nominiert sind unter anderem die deutschen Schriftsteller Ingo Schulze („Die rechtschaffenen Mörder“) und Lutz Seiler („Stern 111“). Im österreichischen Zsolnay-Verlag erschienen ist hingegen die in der Sachbuch-Kategorie nominierte Ivo Andric-Biografie von Michael Martens. „Im Brand der Welten. Ivo Andrić. Ein europäisches Leben“ ist laut Jury „die erste deutsche Biografie des… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.