Kings of Leon: Immer schön locker bleiben

Kultur

Kings of Leon verordnen sich auf ihrem neuen Album „Can We Please Have Fun“ selbst eine Portion Spaß und Lockerheit. Das funktioniert aber nur bedingt.

Rund 25 Jahre nach ihrer Gründung und gut 20 Jahre nach ihrem Debütalbum „Youth And Young Manhood“ legen Kings of Leon mit „Can We Please Have Fun“ ihr neuntes Studioalbum vor. Der Titel klingt wie ein Hilfeschrei, wie eine sich selbst verordnete Lebenseinstellung. Lass und doch einfach mal Spaß haben. Jetzt! Sofort! Wird auch Zeit. Denn leicht haben es sich die Brüder Caleb, Jared und Nathan Followill und ihr Cousin Matthew ja über die Jahre nicht gerade gemacht. Aber diese familiären Streiterein sind nun angeblich vorbei. 

Alles easy also. Um diese neu gewonnene Lockerheit in Songs zu packen, haben sich die US-Rocker die Dienste des britischen Produzenten Kid Harpoon, der Harry Styles‘ Erfolgsalbum „Harry’s House“ produzierte, gesichert. Mit ihm ging es in Studio, um der Kreativität freien Lauf zu lassen. Das Ergebnis klingt dann wesentlich besser als das, was einem die Jungs zuletzt vorgesetzt haben. Phasenweise wirkt es aber auch zu gewollt, zu steif, zu vorhersehbar. Dabei wollte man doch immer schön locker bleiben … 
Die Band gastiert am 27. Juni beim Lido Sounds in Linz. 

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  "Die Rechnung" bei den Festwochen: Überflutet von Wein und Co

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.