Luftgitarren-Solo in 327 Metern Höhe

Kultur

Über dem Gelände des Heavy-Metal-Festivals in Wacken in 327 Meter Höhe hat der Hamburger Johannes „Johnny“ Ritter ein Luftgitarren-Solo gespielt – nach Angaben der Organisatoren war es das bisher höchste der Welt. Der Musiker Ritter spielte in einem Korb eines Heißluftballons – das sei die Herausforderung des Versuchs gewesen. Denn ein Heißluftballon in solcher Höhe reagiere auf schnelle Bewegungen. Der erfolgreiche Rekordversuch fand demnach am Samstagmorgen kurz vor 7 Uhr statt… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Medienexperten gegen "Teilkastration" von orf.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.