Metallica: Als Metal Mainstream wurde

Kultur

Heute würde man dieses Album als „Game Changer“ bezeichnen. Nicht nur für die Band selbst, auch für das Metal-Genre sowie die Rock-Geschichtsschreibung bedeutete das am 12. August des Jahres 1991 erschienene selbstbetitelte neue und insgesamt fünfte Metallica-Album, aufgrund seines schwarzen Covers auch „The Black Album“ genannt, eine bedeutende Zäsur. Wurde Metal zuvor als die Krawallmusik junger Männer mit ungewaschenen, noch dazu langen Haaren und schlechten Manieren wahrgenommen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Deutschland schickt "Ich bin dein Mensch“ ins Oscar-Rennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.