Nach FPÖ-Chats zum ORF: „Fit mit Philipp“ pausiert

Kultur

ORF „prüft Vorwürfe“. Jelinek war in den Chats aufgetaucht.

Nach den FPÖ-Chats zum ORF, in dem Vorturner Philipp Jelinek genannt wird, pausiert die Sendung „Fit mit Philipp“ diese Woche. Einen entsprechenden Bericht des Standards bestätigte der ORF dem KURIER. „Wir prüfen die Vorwürfe“, hieß es. Statt der aktuellen Sendung gibt es Wiederholungen zu sehen. Jelinek werde auch nicht wie angekündigt bei „Barbara Stöckl live“ zu sehen sein.

Jelinek wollte laut den Chats mit der Hilfe von Heinz Christian Strache für sich „Weichen im ORF“ stellen und Strache mit internen ORF-Informationen versorgen. Jelinek war insbesondere in der Pandemie dann zu einer beliebten Figur im ORF geworden. 

Die vor Ostern aufgetauchten Chats sollen belegen, wie die FPÖ-Spitze 2019 beim ORF personell umrühren wollte. Darüber unterhielten sich unter anderem Harald Vilimsky, Heinz-Christian Strache und Norbert Steger in einer WhatsApp-Gruppe. Jelinek selbst kommunizierte demnach mit Strache.

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Julia Jost: „Lesungen? Total langweilig!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.