Neue Zweifel an da Vincis Urheberschaft von „Salvator Mundi“

Kultur

Eine französische Dokumentation sät neue Zweifel daran, dass Leonardo da Vinci tatsächlich den „Salvator Mundi“ gemalt hat. Laut Filmemacher Antoine Vitkine kamen Analysen des Pariser Museums Louvre zu dem Schluss, dass das Gemälde zwar in einem Atelier da Vincis entstanden sei – der Meister selbst dazu aber lediglich „beigetragen“ habe. „Salvator Mundi“ gilt als das teuerste Gemälde der Welt. Das Werk, dessen lateinischer Titel „Erlöser (oder Retter) der Welt“ bedeutet… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Der Roman "Adas Raum": Überkandidelt mit Besen und Türklopfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.