Oksana Lyniv: „Jedes Jahr wird es für Dirigentinnen einfacher werden“

Kultur

Die ukrainische Dirigentin Oksana Lyniv, zuletzt Chefdirigentin der Oper Graz und erste Frau, die im Bayreuther Festspielhaus dirigiert hat, rückt zur ersten Musikdirektorin eines italienischen Opernhauses auf. Die 44-Jährige übernimmt am Donnerstag die Rolle der Musikdirektorin des Teatro Comunale in Bologna. Im Gespräch mit der APA erzählt sie über ihre Erwartungen in der neuen Rolle und ihre Hoffnung, künftigen Dirigentinnen den Weg zu erleichern… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  "Tosca" im Theater an der Wien: Sinnlose Schneeballschlachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.