Publikumsschwund im Volkstheater: „Das Neue hat es schwer“

Kultur

Kay Voges leitet seit 2020 das Wiener Volkstheater. Die Pandemie überschattet den Neuanfang, und die Bühne leidet unter Publikumsschwund. Im Gespräch mit der „Wiener Zeitung“ analysiert der Intendant die prekäre Situation und erklärt, warum er die Zwangspause freiwillig bis 7. Jänner verlängerte. Nach „Ach, Sisi“, einem royal-rockigen Liederabend rund um die Habsburger-Ikone, findet am Samstag, 15. Jänner, die nächste Premiere im Volkstheater statt: Claudia Bauer inszeniert „humanstää“… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  U2-Frontmann Bono mag den Namen seiner Band eigentlich nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.