Shortlist für „Tractatus“ jünger und weiblicher

Kultur

Bregenz/Lech. Die Teilnehmer sind jünger, und es sind mehr Frauen unter ihnen als bisher: Die Shortlist des mit 25.000 Euro dotierten Essaypreises „Tractatus“ wird am 27. September im Rahmen des 23. Philosophicum Lech verliehen. Unter den sechs Nominierten sind erstmals drei Frauen, darunter die an der Universität Klagenfurt lehrende Philosophin Ursula Renz, die für ihre Schrift „Was denn bitte ist kulturelle Identität? Eine Orientierung in Zeiten des Populismus“ (2019) nominiert wurde… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.