Sing meinen Song 2019 (VOX): Jeanette Biedermann + Jennifer Haben sind alte Bekannte

Kultur

„Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ überrascht, berührt und sorgt für zahlreiche Gänsehautmomente. Im Mai 2019 ist bereits die sechste Staffel gestartet. Sechs Musiker aus unterschiedlichen Genres sind dieses Jahr mit von der Partie. Sehen Sie hier alle Kandidaten in der Übersicht.

YT Sing meinen Song Trailer

Sing meinen Song 2019: Alle News zur Show und den Kandidaten12. Juni 2019: Folge 6: Jeanette Biedermann + Jennifer Haben sind alte Bekannte

Metal meets Pop: Die aktuelle Folge von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ stand ganz im Zeichen der harten Gitarrenriffs von Beyond The Black, der Band von Jennifer Haben. Jeanette Biedermann holte sich mit ihrer Interpretation des Songs „In The Shadows“ den Sieg. Ob das vielleicht auch daran lag, dass sich Jennifer und Jeanette schon etwas länger kennen? Vor zwölf Jahren verhalf die „Right Now“-Sängerin der damals gerade einmal einmal elfjährigen Jennifer zum Sieg in der „KiKa“-Castingshow „Beste Stimme“. Auf ihrer Facebook-Seite postete Jeanette zudem ein Foto aus dieser Zeit und erklärte: „Ich kenne Jenny schon, da war sie noch ein kleines Mädchen und so unglaublich talentiert. Es ist so schön zu sehen, was für eine großartige Musikerin und Frau aus ihr geworden ist.“

Gastgeber Michael Patrick Kelly sorgte an diesem Abend bei seinen Showbiz-Kollegen für Lacher. Der Grund: Bei seiner Version des Songs „Unbroken“, bei der er den Rocker mimte, vergaß er ausgerechnet den Text und musste noch einmal von vorne beginnen. Trotzdem überzeugte er den Rest der Musiker im zweiten Anlauf. Die einstimmige Meinung: „Das war so geil!“

Sing meinen Song: Jennifer Haben

5. Juni 2019: Folge 5: Michal Patrick Kelly wird von seinen Gefühlen übermannt

Die gestrige Folge war wohl die emotionalste der ganzen Staffel. Die Künstler interpretierten Songs des internationalen Stars Milow. Das Lied „Way up high“ hat vor allem bei Michael Patrick Kelly alte Wunden aufgerissen – so sehr, dass der Moderator nach seiner Performance erst einmal eine Pause brauchte. Den Song hatte Milow für seinen Vater geschrieben. Michael Patrick Kelly musste während seiner Darbietung an den schmerzhaften Verlust seines eigenen Vaters denken. Seinen Gefühlszustand beschreibt der 41-Jährige wie folgt: „Heute Abend ist irgendwas passiert, was ich selbst noch nicht ganz verstehe“, sagte er hinterher. „Irgendwas musste raus“. Doch nicht nur der Gastgeber kämpfte mit seinen Tränen, auch aus Jeanette Biedermann brach es heraus. Die „Sing meinen Song“-Künstler schienen in diesem Moment miteinander verbunden zu sein. Milow war besonders von Michael Patrick Kellys Mut begeistert, der ihn dazu gebracht hat, sich der ganzen Truppe zu öffnen. „Danke Paddy für das Lied, das mich am meisten berührt hat“, sagte Milow. Als Auszeichnung überreichte „You don’t know“-Interpret dem irisch-amerikanischen Sänger die Flöte und erklärte seine Entscheidung wie folgt. „Ich hab mich sehr verbunden gefühlt mit Paddy. Wir verstehen einander. Das war wirklich eine Kommunikation ohne Worte durch die Musik.“

Milow ist übrigens Belgier, spricht eigentlich kein Deutsch. Doch …read more

Source:: Gala.de

      

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.