Son Lux: Tomorrows I

Kultur

Das US-Trio rund um Son-Lux-Mastermind Ryan Lott gehört zum Avanciertesten, was zeitgenössischer Pop zu bieten hat. Die Präzision und Präsenz, die Lott (voices, sounds), Ian Chang (dr) und Rafiq Bhatia (guit) vor allem live zu entfesseln vermögen (und sei es gemeinsam mit einem Kärntner Chor, wie etwa vor zwei Jahren im Wiener Radiokulturhaus), suchen ihresgleichen. Auf Alben gelingt das mitunter nicht ganz in dieser faszinierenden Dichte (außer auf dem großen Wurf „Brighter Wounds“, 2018)… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Oper "Die Passagierin" in Graz: Das omnipräsente, unentrinnbare Grauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.