„Spirit“: Von angstlosen Pferden, Töchtern und Vätern

Kultur

Einst ein erdbeerfutterndes Baby, das viel zu früh seine Mutter, eine Zirkusreiterin, durch einen Unfall verlor, ist Lucky heute ein unzähmbares Mädchen, das weder von Tante Cora noch ihrem Großvater an die Leine genommen werden kann. Nach ihrem jüngsten Streich, eigentlich verschuldet von einem Grauhörnchen, wird sie an die Westküste zu ihrem Vater geschickt. Schon im Zug sucht Lucky nach neuen Abenteuern für das verschlafene Nest Miradero. Versunken in Gedanken an Theater und Zoo… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  ImPulsTanz: Bunter und bewegter Abschied von Ismael Ivo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.