Staatskapelle Berlin kommt nicht in den Musikverein

Kultur

Daniel Barenboim und sein Orchester wären im November für vier
Beethoven-Konzerte im Goldenen Saal gebucht gewesen.

Eigentlich hätte die Staatskapelle Berlin mit ihrem Chefdirigenten Daniel Barenboim am 18., 19., 21. und 22. November auf ihrer Europatournee im Wiener Musikverein halt machen sollen, um dort im Jubiläumsjahr einen guten Teil von Beethovens Symphonien zu spielen – darunter auch die 9. Symphonie samt einer Starbesetzung rund um Klaus Florian Vogt und Rene Pape. Wegen der grassierenden Corona-Pandemie muss nun aber auch diese Tournee entfallen, hieß es am Mittwoch in Berlin.

Eigentlich wäre das Orchester im November neben Wien noch in Paris und Athen aufgetreten. Der Grund für die Absage sei nicht zuletzt die „komplexe Situation mit Reisen in drei Staaten, mit jeweils unterschiedlichen Reise- und Quarantäneregelungen“. Zu einem späteren Zeitpunkt hoffe man, die Konzerte nachholen zu können.

 

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Kluge Regie, feine Debüts bei "Onegin" an der Staatsoper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.