Staatspreis Werbung 2022: Auszeichnungen mit Herz

Kultur

Publikum wählte Rotes Kreuz/Passage Linz. Kategorie Gesamtkampagne an Agentur Aanders und ÖBB

Zum 44. Mal wurde am Dienstag der Staatspreis Werbung durch das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) verliehen. Aus insgesamt 259 Einreichungen wurden die Preisträger ausgewählt: Jener in der Kategorie Gesamtkampagne ist die Agentur Aanders mit „Gemeinsam Durchstarten“ für den Kunden ÖBB.

In der Kategorie Werbefilm wurde Ppmnext für „Daddy, please!“ (Auftraggeber McDonald’s) geehrt.

„Frau sein darf kein Urteil sein“ – mit dieser Kampagne für Amnesty Österreich reüssierte Demner, Merlicek und Bergmann in der Kategorie Print/Outdoor.

Sonderpreise

Für „Der Podcast der Anne Frank“ erhielt zudem das buero butter ebenso einen Sonderpreis wie Fredmansky für die Kampagnen „Linzer Bier – Was braucht Linz?“(für Craftvoll) sowie „Drinnen ist nicht draußen“ (für OÖ Tourismus).

Als weiteres Highlight wurde ein Publikumspreis vergeben, der auf den Homepages von Kronen Zeitung und KURIER ermittelt worden war – deren gemeinsame Anzeigen-, Druck- und Vertriebsgesellschaft, die Mediaprint, fungierte als Medienpartner des Staatspreises.

Diese Publikumswertung als „Printwerbung des Jahres“ ging an die Agentur ideas4you. Als Aufraggeber ihrer Kampagne „Helfen mit Herz – Spende Blut. Rette Leben“ fungierten die Passage Linz und das Rote Kreuz Oberösterreich.

Fotos zum Event gibt es hier:

Fassade Stubenring 1

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Wagners „Meistersinger“ an der Staatsoper: Ein großer Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.