„The Masked Singer Austria“: Final-Quoten bleiben hinter Auftakt, Staffel 2 fixiert

Kultur

Durchschnittlich 292.000 Zuseher verfolgten die Demaskierung von Yeti, Lipizzaner und Geistergräfin auf Puls4.

Die letzten Masken sind gefallen: Am Dienstag ging „The Masked Singer Austria“ bei Puls4 ins Finale. Wer gewonnen hat, können Sie hier nachlesen:

Kein Quoten-Höhenflug auf Puls4

Während der große Schwesternsender ProSieben mit der deutschen Version von „The Masked Singer“ regelmäßig Quoten-Rekorde erzielte, war der Austro-Version nicht dasselbe Glück beschieden.

Durchschnittlich 292.000 Zuseher waren beim Finale dabei, in der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei 16,1 Prozent. Das ist eine Steigerung gegenüber dem Halbfinale, an die Werte vom Auftakt im Frühjahr kam die Maskenshow jedoch auch im Finale nicht mehr heran.

Bei der ersten Folge im März waren durchschnittlich 311.000 Zuseher dabei, der Marktanteil in der Zielgruppe 12-49 lag bei 18,3 Prozent. Coronabedingt musste „The Masked Singer Austria“ nach dem Start ein halbes Jahr pausieren – kam zuletzt im Halbfinale nur noch auf 183.000 Zuseher (Marktanteil bei 12-49: 9,3 Prozent).

„The Masked Singer Austria“ bekommt Staffel 2

Das ursprünglich aus Südkorea stammende TV-Format wird in seiner Austro-Version aber dennoch fortgesetzt: 2021 soll Staffel 2 von „The Masked Singer Austria“ zu sehen sein, wie Puls4 am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte. Details sind noch nicht bekannt.

ProSieben schickt die Kostümshow am Dienstag bereits in Staffel 3. Hintergrundinfos zu „The Masked Singer Austria“ können Sie hier nachlesen:

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Italienischer Designer Enzo Mari im Alter von 88 Jahren gestorben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.