Ulrich Seidl kommt nicht zur Premiere von „Sparta“

Kultur

Der österreichische Kultregisseur Ulrich Seidl reist am morgigen Sonntag nun doch nicht zur Weltpremiere seines ob der Drehumstände umstrittenen neuen Films „Sparta“ zum Filmfestival von San Sebastián. Dies teilte der Filmemacher am Samstagmorgen in einem Statement mit. „Der erste Impuls, nach San Sebastián zu kommen, war, den Film, an dem mein Team und ich so viele Jahre gearbeitet haben, nicht allein zu lassen“, so der 69-Jährige. „Mir wurde jedoch klar… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Ein Sammler zeigt sein Privatmuseum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.