Von schwarzen Frauen, die ein „weißes“ Leben führen

Kultur

Die Regiedebüts prominenter Schauspielerinnen sind derzeit groß in Mode, und das ist gut so: Immerhin zeigt Hollywood damit, dass es sich der Problematik ungleich verteilter Jobs in der Filmbranche bewusst ist. Nach „Bruised“, dem Netflix-Debüt von Halle Berry (die „Wiener Zeitung“ berichtete) ist mit „Seitenwechsel“ die erste Regiearbeit der britischen Schauspielerin Rebecca Hall im Programm des Streaming-Riesens zu finden. Die 39-jährige Londonerin, die mit Filmen wie „Vicky Cristina Barcelona… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Irene Girkinger übernimmt Tiroler Landestheater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.