Vorbei, die gute, alte Zeit

Kultur

Das Wesen des klassischen französischen Films ist rasch erklärt: Er erzählt das Banale, das Alltägliche, ohne dass es langweilig wird. Das beginnt schon beim Filmtitel, der zumeist genau das formuliert, worum es im Film geht. Oftmals sind die ganz großen Klassiker aus Frankreich recht einsilbig getauft. In „Un homme et une femme“ (Ein Mann und eine Frau) von Claude Lelouche (1966) geht es um genau das: um einen Mann und eine Frau. Beide sind alleinerziehende Eltern, die trotz widriger Umstände… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Top-Koch Alexander Kumptner: „Ich lebe gerade meinen Traum“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.