Wiener Volkstheater bleibt gleich einmal bis 6. Jänner geschlossen

Kultur

Kay Voges verzichtet auf eine mögliche Wiedereröffnung im Dezember: Das Volkstheater geht in die Weihnachtsferien

Das Volkstheater hat sich entschlossen, den regulären Spielbetrieb erst wieder am 7. Jänner 2022 aufzunehmen. Begründet wird der Schritt unter anderem mit der großen „Unsicherheit, wann und wie die Theater tatsächlich wieder aufsperren dürfen, und den dafür benötigten Vorbereitungszeitraum für eine Wiedereröffnung sowie zur Vermeidung ständiger Verschiebungen und eines nicht enden wollenden Ausnahmezustands“ für alle Mitarbeiter.

„So wichtig der erneute Lockdown auch ist, für das Volkstheater kommt er zum erdenklich schlechtesten Zeitpunkt“, so Direktor Kay Voges. „Das zarte Pflänzchen des Wachstums und Ankommens ist niedergetrampelt worden und wir müssen wieder von Neuem anfangen. Ein Neustart im Jänner schafft Planungssicherheit für das Haus und das Publikum.“

Anzumerken ist allerdings, dass von „Wachstum“ keine Rede sein kann: Die Auslastung lag im Herbst mitunter bei 20 Prozent, obwohl nur jeden zweiten oder dritten Tag im großen Haus gespielt wurde. Der Vorverkauf für alle Termine im Jänner soll am 10. Dezember beginnen.

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Wien budgetiert Medienausgaben von jährlich 19,8 Millionen Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.