Yuja Wang begeisterte mit ihrem Solodebüt

Kultur

Des einen Leid, des anderen Freud. Schmerzen im Arm von Evgeny Kissin sorgten dafür, dass die junge Pianistin Yuja Wang am Freitagabend zu einem Spontandebüt als Solistin bei den Salzburger Festspielen kam. Das Publikum feierte sie im Haus für Mozart für ihren Mut. Es war nicht Wangs erster Auftritt bei den Salzburger Festspielen, bereits 2015 (da war Wang gerade einmal 28) hinterließ sie an der Seite von Violinist Leonidas Kavakos mächtig Eindruck an der Salzach… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 3 times, 1 visits today)
  Heimischer Onlinenachrichtenriese orf.at gerät ins Kreuzfeuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.