„ZiB3″ bekommt Sommerpause: YouTube-Zukunft statt Mitternachts-Info?

Kultur

Junge Info-Inhalte sollen Zielgruppe finden. Zusätzlicher „ZiB Flash“ als Sommer-Ersatz in ORF1

Der jungen Zielgruppe dorthin folgen, wo sie tatsächlich anzutreffen ist: Nach der „ZiB“ auf TikTok setzt die ORF-Information nun einen weiteren Schritt in diese Richtung. „Der ORF arbeitet an einem ,Zeit im Bild‘-YouTube Kanal mit ORF-Nachrichtencontent“, bestätigt man auf dem Küniglberg entsprechende KURIER-Informationen. 

„Das Team der ,ZiB‘-Social Media-Redaktion wird gemeinsam mit dem ,ZiB3′-Team das Projekt über den Sommer entwickeln“, heißt es seitens des Öffentlich-Rechtlichen. Über diese Pläne wurde am Montagnachmittag in einer Redaktionsversammlung auf dem Küniglberg informiert.  

Demnach wird die „ZiB3″ im Sommer durch einen zusätzlichen „ZiB Flash“ ersetzt, um Ressourcen und auch die Kreativität des jungen Teams für die YouTube-Entwicklung freizumachen. „Es werden also Ressourcen vom Linearen ins Digitale verlagert, ebenso Info-Inhalte. Weitere Details zur konkreten Umsetzung folgen im Spätsommer.“ 

Dieser Schritt entspreche „sowohl der ORF Digitalstrategie als auch der Zielgruppenlandkarte, weil auf YouTube Publikum erreicht wird, das sonst nicht erreicht werden könnte“, erklärt der ORF.

 

 

 

 

 

 

 

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Causa Teichtmeister: Berufung gegen Schadenersatz-Urteil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.