100.000 Menschen im Osten von Myanmar auf der Flucht

Politik

Wegen anhaltender Gewalt durch die Armee sind im Osten von Myanmar nach Schätzungen der Vereinten Nationen mindestens 100.000 Menschen auf der Flucht. Besonders betroffen sei der Kayah-Staat an der Grenze zu Thailand, hieß es in einer Mitteilung der UN-Vertretung in dem Krisenland. Auslöser seien „wahllose Angriffe der Sicherheitskräfte auf von Zivilisten bewohnte Gebiete“ gewesen. Viele suchten Zuflucht in benachbarten Regionen, andere könnten ins Ausland fliehen, hieß es… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Proteste gegen Brasiliens Corona-Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.