29. September: Landwirtschaftsminister Totschnig nennt erstmals Wahltermin

Politik

Bis dato haben sich die Regierungsparteien mit einem Termin zurückgehalten. Der 29. September ist laut ÖVP-Klub der wahrscheinlichste Termin.

Eigentlich war das Thema des Interviews mit Landwirtschaftsminister Nobert Totschnig (ÖVP) im ORF-Parlamentsmagazin „Hohes Haus“ Schweinehaltung und die viel besprochenen Vollspaltböden. Totschnig hat dann aber unerwartet – wohl unabsichtlich – erstmals einen Wahltermin für die Nationalratswahl 2024 genannt. 

Im Interview sprach Totschnig nämlich von einer Einigung mit dem grünen Koalitionspartner noch in dieser Legislaturperiode, „also bis zur Wahl am 29. September“. 

Das ist überraschend, weil bis dato von den Regierungsparteien kein Wahltermin genannt oder bestätigt wurde. 

Wahrscheinlichster Termin

Auf KURIER-Nachfrage beim ÖVP-Parlamentsklub heißt es am Sonntag relativierend: Es sei nach wie vor der Plan im Herbst zu wählen und da sei der 29. September der wahrscheinlichste Termin. „Zuvor muss das Datum aber noch im Hauptausschuss bestätigt werden“. Und so habe dies auch der Minister gemeint, heißt es aus dem VP-Klub. 

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Britisches Parlament zerbröckelt: Restaurierung kostet 2 Millionen pro Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.