Ab Juli keine Auf- oder Sperrstunden im Bereich der Gastronomie

Politik

Regierung gibt weitere Lockerungen bekannt, Nachtgastronomie wird im Laufe des Sommers geöffnet

Seit 19. Mai hat Österreich wieder aufgesperrt. Ab morgen (10. Juni) wird die Sperrstunden auf 24 Uhr nach hinten verlegt, ab Juli gibt es gar keine Auf- oder Sperrstunden im Bereich der Gastronomie. Die Nachtgastronomie wird „im Laufe des Sommers“ folgen.

Zentrale Verbesserungen ab 10. Juni:

Nur noch 1 Meter Abstandsregel zwischen Personengruppen (bisher 2 m)
Indoor 8 Personen pro Tisch zuzüglich Kinder (bisher 4)
 Outdoor 16 Personen pro Tisch zuzüglich Kinder (bisher 8)
 Sperrstunde ist um 24 Uhr (bisher 22 Uhr)
Thermen/Messen/Wellnessbereich: Pro Gast indoor nur mind. 10 qm.

Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen

Indoor max 1.500 Personen
NEU: Erhöhung von 50% auf 75% Auslastung
Outdoor max. 3.000 Personen
NEU: Erhöhung von 50% auf 75% Auslastung

NEU: Sonderregelung Reisebusse und Proben. Mit 3G gibt es keine Kapazitätsobergrenzen bei Reisebussen oder Amateurproben (z.B. Musik, Chor)
Keine Maskenpflicht für Gäste im Außenbereich

Folgende Regelungen werden ab 1. Juli gelten:

Wenn kein 3G Nachweis vorgewiesen werden kann, ist im Innenbereich Mund-Nasen-Schutz zu tragen
Keinen Mindestabstand und Kapazitätsbeschränkungen
Keine Auf- oder Sperrstunden im Bereich der Gastronomie
Nachtgastronomie folgt im Laufe des Sommers
Keine Obergrenzen bei Veranstaltungen – weder im stehenden noch im sitzenden Bereich

Anzeigepflicht: ab 100 Personen
Genehmigungspflicht: ab 500 Personen

Aktueller Stand Selbsttests für Gäste vor Ort

Wenn Gäste kurzfristig ein Lokal besuchen wollen und KEINE Teststraße oder Apotheke offen hat, kann ein Selbsttest vor Ort gemacht werden
Der Bund stellt Tests kostenfrei zur Verfügung
7,4 Mio. Stück wurden bereits an die Länder ausgeliefert
Derzeit wird der Bedarf der Länder für die 3. Lieferungen erhoben
Betriebe werden auch weiterhin so viele Tests bekommen, wie sie benötigen

  Ministeranklage gegen Blümel gescheitert

 

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.