Armenien: Neue Waffenruhe mit Aserbaidschan ab Sonntag

Politik

Eigentlich sollten in Berg-Karabach schon seit einer Woche die Waffen schweigen. Die erste Feuerpause wurde aber nicht eingehalten.

Im Konflikt um Berg-Karabach gibt es neue Hoffnung auf ein Ende des Blutvergießens: Die armenische Regierung hat am Samstagabend mitgeteilt, dass sie sich mit Aserbaidschan auf eine Feuerpause verständigt hat. Die „humanitäre Waffenruhe“ solle ab Sonntag 0.00 Uhr Ortszeit (22.00 Uhr MESZ) gelten, teilte eine Sprecherin des armenischen Außenministeriums auf Twitter mit.

Eigentlich sollten in der Konfliktregion im Kaukasus schon seit einer Woche die Waffen schweigen, doch meldete die aserbaidschanische Seite in der Nacht auf Sonntag neue schwere Angriffe Armeniens auf die Stadt Ganja. Bei dem Raketenbeschuss seien 13 Menschen getötet worden, teilte das Zivilschutzministerium in der Hauptstadt Baku mit. Armenien machte das Nachbarland ebenfalls für Angriffe verantwortlich. Russland mahnte, die Feuerpause müsse strikt eingehalten werden.

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 7 times, 1 visits today)
  US-Experte Fauci dämpft Hoffnungen auf baldigen Impfstoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.