Attentat: Slowakischer Premier Fico wurde angeschossen

Politik

Attentat auf den links-populistischen Regierungschef mitten in der Stadt Handlova. Fico wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert sein Zustand soll ernst sein. Der Angreifer wurde verhaftet.

Auf den slowakischen Premierminister Robert Fico wurde am Mittwoch Nachmittag in der Stadt Handlova nach einer Klausurtagung mit der slowakischen Regierung ein Attentat verübt. Lokalen Medien zufolge wurde er von einem unbekannten Angreifer beschossen, als er auf Menschen zuging. Der Politiker wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus in Bratislava eingeliefert. Er soll in Brust, Bauch und Gliedmaßen getroffen worden sein – sein Zustand sei ernst.

Der Angreifer wurde verhaftet.

REUTERS/Radovan Stoklasa

Verhaftung des Attentäters

Die Zeitung Denník N sprach mit zwei Personen, die bei Robert Fico waren, als er angeschossen wurde. „Ich wollte ihm gerade die Hand schütteln“, sagte ein älterer Mann. „Als die Schüsse fielen, wurde ich fast taub“, sagte eine Frau, die ihren Namen nicht nennen wollte.

Sie habe drei oder vier Schüsse gehört. Sie sah, wie Fico vor ihr zu Boden sackte, und sagte, sie habe blutige Wunden an seiner Brust und seinem Kopf gesehen. Sie konnte nicht sagen, wie schwerwiegend sie waren.

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Mikl-Leitner und IV-Chefs fordern "komplette Streichung der Steuern auf Überstunden"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.