„Der Staat bricht zusammen“

Politik

Eine Stunde Strom am Tag, Schlangen vor Bäckereien, zunehmender Hass gegenüber Geflüchteten: Die Lage im Libanon habe sich „dramatisch“ verschlechtert, sagt die Leiterin der Heinrich-Böll-Stiftung im Libanon, Anna Fleischer, im Gespräch mit der Austria Presseagentur. „Der Staat bricht zusammen.“ Zum zweiten Jahrestag der Explosion im Beiruter Hafen am Donnerstag waren erneut Proteste gegen die Regierung angekündigt – gegen Vertuschung, Korruption und Untätigkeit. Bei der Explosion am 4… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Guterres reist in die Ukraine + "Täglich bis zu 60.000 russische Schüsse auf uns"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.