Des Kaisers alte Gelder

Politik

Dass ein Kardinal und eine Ex-Innenministerin in einem Strafprozess rund um einen Fonds aus der Kaiserzeit aussagen, ist schon etwas Ungewöhnliches. So geschehen aber am Dienstag im Wiener Straflandesgericht. Angeklagt sind vier – teils ehemalige – Spitzenbeamte des Innenministeriums. Sie sollen das Vermögen des Wiener Stadterweiterungsfonds widmungswidrig für Spenden verwendet haben. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) wirft ihnen Untreue vor, der Schaden soll 1… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Mehr als 160 Tote in Äthiopien nach Ermordung beliebten Sängers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.