Deutschland: Ab Juli muss für Corona-Tests gezahlt werden

Politik

Gratis-Tests soll es nur noch für vulnerable Gruppen geben, ansonsten ist eine Beteiligung von drei Euro vorgesehen.

Kostenlose Corona-Test für alle wird es in Deutschland nur noch bis Ende Juni geben. Danach müssten sich die meisten Personen mit drei Euro pro Corona-Test beteiligen, kündigte der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach am Freitag in Berlin an.

Wer weiter gratis testen darf

Gratis-Tests werde es dann nur noch für vulnerable Gruppen – wie Schwangere, Kleinkinder, Krankenhaus- und Pflegeheimbesucher, Angehörige von Infizierten sowie Personen, die sich nicht impfen lassen könnten.

Eine Milliarde Euro pro Monat

„Ich will keinen Hehl daraus machen: Ich hätte die kostenlosen Bürgertests für alle gerne weitergeführt“, sagte Lauterbach. Die Tests würden aber im Schnitt in etwa eine Milliarde Euro pro Monat kosten. Das sei in der angespannten Haushaltslage nicht mehr drin. Der neue Entwurf sehe bis zum Jahresende Kosten in Höhe von 2,7 Milliarden Euro vor.

Lauterbach sagte, die Bürgertests seien in der Vergangenheit nicht immer optimal eingesetzt worden. Es habe viele Betrugsfälle von Testzentren gegeben. Deswegen würden die Kontrollen jetzt verschärft. Zudem wird die Vergütung gegenüber den Teststellen reduziert – von 11,50 auf 9,50 Euro pro Test. Davon sollen in der Regel Bürger drei Euro übernehmen, der Rest bleibt beim Staat.

Test-System in Österreich 

In Österreich kam es mit dem 1. April zu einem teilweisen Ende der kostenlosen Corona-Tests, wobei in sensiblen Settings wie Krankenhäusern, Pflegeheimen oder Kindergärten weiter unbeschränkt gratis getestet werden kann. Besuchern in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen werden bei Bedarf zusätzliche Tests zur Verfügung gestellt. Auch bei Symptomen kann kostenlos getestet werden. Ansonsten gibt es monatlich fünf PCR-und fünf Antigen-Tests.

  Innenminister Karner will Schlepperei eindämmen

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.