Die Pandemie führte zu einem Rückgang mancher Verbrechen

Politik

Am 9. Oktober 2020 wurde ein 38-jähriger Wiener wegen Mordes an seiner Freundin verurteilt. Er hatte sie in der Nacht auf den 23. Jänner „mit einem gezielten Angriff gegen den Hals und mit Hilfe eines Kopfpolsters erstickt“, heißt es in der Meldung zum Urteil. Der Mann ist einer von 86 Mördern, die laut Statistik Austria im vergangenen Jahr verurteilt wurden. Die Anzahl der Morde blieb damit konstant, auch 2019 waren es 86. Generell aber gab es 2020 abseits des kontinuierlichen seit 2012… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Nehammer will besseres Verfahren zur Rückführung von Menschen ohne Bleiberecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.