Doskozil geht als Erster in die Zielgerade

Politik

Es ward dann tatsächlich Licht. Die Befragung der SPÖ-Parteimitglieder, wen sie für den Bundesparteivorsitz und die Spitzenkandidatur bei der nächsten Nationalratswahl bevorzugen, ist ausgezählt und Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil machte im Dreikampf das Rennen. Er gewann das Votum mit 33,68 Prozent der Stimmen. Traiskirchens Bürgermeister Andreas Babler landete mit 31,51 Prozent auf Platz zwei, die amtierende Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner muss sich mit 31… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Die Wut der Briten auf den Brexit und die neue Sehnsucht nach Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.