Ein Ja zu mehr Autokratie

Politik

Fast genau ein Jahr ist es her, dass Tunesiens Präsident Kais Saied beim demokratischen Wandel im Land den Rückwärtsgang eingelegt hat. Der 64-Jährige setzte die damalige Regierung ab, löste das Parlament auf und entließ dutzende Richter. Gerade im Musterland des Arabischen Frühlings, der 2010 mit der Selbstverbrennung eines Gemüsehändlers in Tunesien seinen Anfang genommen hatte, will der amtierende Präsident nun auf Kosten der Demokratie seine Macht weiter ausbauen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Ex-US-Präsident Trump fordert Abschaffung des Bildungsministeriums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.